PO RUSSKIPOLSKIFRANCAISDEUTSCHENGLISHČESKY ÚVODNÍ STRANA KONGRESOVA TURISTIKA AKTIVNI DOVOLENA CIRKEVNI PAMATKY KOUZLO HRADU A ZAMKU LAZNE ZLATA PRAHA KRALOVEHRADECKY KRAJ LIBERECKY KRAJ USTECKY KRAJ MORAVSKOSLEZSKY KRAJ ZLINSKY KRAJ OLOMOUCKY KRAJ JIHOMORAVSKY KRAJ PARDUBICKY KRAJ KRALOVEHRADECKY KRAJ LIBERECKY KRAJ VYSOCINA PRAHA STREDOCESKY KRAJ USTECKY KRAJ JIHOCESKY KRAJ PLZENSKY KRAJ KARLOVARSKY KRAJ FOLKLORNÍ SDRUZENÍ ČESKÉ REPUBLIKY CESKY ROZHLAS BESKYDY-VALASSKO SLEZSKA HARTA CZECH TOURISM
Freitag 14.05.2021
Suchen
  Suchzentrum
Register der Tschechischen Republik
GRUNDINFORMATIONEN
  Grundinformationen von CZ
Das besten aus Tschechien
Regionen in der Tschechischen Republik
Touristische Regionen
Turistické oblasti
Städte und Gemeinden
Euroregionen
Mikroregionen und Vereinigungen
Malerische regionen
AKTUALITÄTEN UND AKTIONEN
  Aktualitäten
Aktionsdatenbank
Volksaktionen und Festspiele
Touristische Aktionen
PRAG - DAS HERZ EUROPAS
  Stadt PRAG
Prager Informationszentren
Prager Aktionskalender
Badenwesen
  Badeeinrichtungen
Krankenversicherung
Kongresstouristik
  Ausstellungen und Ausstellungsplätze
Kongresszentren
Ausstellungswesen und Propagierung
Kongresse und Konferenzen
Messen und Ausstellungen
Touristik und freizeit
  Informationszentren
Kultur und Unterhaltung
UNESCO Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten und Architektur
Kirchliche Denkmäler
Burgen und Schlösser
Aktivurlaub
Wandertouristik
Agrotouristik
Radfahrtouristik
Wassertouristik und Sporten
Weintouristik
Sport und Relaxation
Klub der tschechischen Touristen
Reisebüros
Folklore und Traditionen
  Folklorní sdružení
Volksgruppen
Volksfestspiele
Volkstraditionen und Gewohnheiten
Volkserzeugnisse, Handwerke
Natur und ihrer schutz
  Biosférická rezervace UNESCO
Naturschutzgebiete
Naturschönheiten
Höhlen und Abgründe
Vrcholy, hřebeny, sedla
Fauna a flora
Naturlehrpfade
Unterkunft, verpflegung
  Autocampingplatz, Zeltplatz
Hotels, Pensionen
Chaty a chalupy
Erholungsareale
Weitere Unterkunft
Restaurants
Příjemné posezení
Gastronomische Spezialitäten
Handel und Dienstleistungen
  Dienste für Kraftfahrers
Einkaufszentren
UNTERNEHMENSUNTERSTÜTZUNG
  Investitionsgelegenheiten
Finanzsektor und Versicherung
Realitäten
Industrieproduktion
Nahrungsmittelproduktion
Království perníku

Das Gehege an der Burg Hukvaldy

Zum Hukvaldy der Vergangenheit gehörte nicht wegdenkbar das Gehege. Es wurde 1566 von Bischof Vilém Prusinovský angelegt, der wohl vom Kaiser Maximilian II. zwanzig Tiere Damwild erhalten hatte. Das ursprüngliche Wildgehege war an einem ganz anderen Platz, und zwar an der Straße von Drážky nach Hájov. Erst Kardinal Schrattenbach verlegte es um das Jahr 1730 herum an die jetzige Stelle, um die Burg herum. Er ließ es teilweise einzäunen und ein Eingangstor errichten. Dieses wurde später in die Gehegemauer bei der Straße nach Kozlovice umverlegt und im Jahre 1926 auf Veranlassung des Erzbischofs Prečan dann wieder an den ursprünglichen Ort zurückisnstalliert, wo es bis heute ist. 1960 wurde zum Gehege ein Stück des Berges Kazničov hinzugefügt, seine gegenwärtige Fläche beträgt ca. 450 ha. Anfang der 50er Jahre wurde im Gehege ein Freilichttheater errichtet und 1959 das Denkmal "Liška Bystrouška" (Der schnellhörige Fuchs). Das Gehege ist erhalten geblieben, es wird von "Wälder der Tschechischen Republik" verwaltet.
1999 wurden im Gehege sieben Waldbuchen zu geschützten Bäumen erklärt, die einerseits wegen ihres reichen Wurzelsystems mit der Länge einiger Wurzeln von bis zu 8 Metern sehenswert sind, andererseits wegen der Mächtigkeit ihrer Stämme. Ihr Umfang bewegt sich zwischen 290 und 465 cm.

LOKALIZACE

WEITERE INFORMATIONEN: http://www.hukvaldy.info

Satzart: Wildgehege
DATENAKTUALISIERUNG: uživatel č. 1164 org. 128, 13.10.2010 v 15:28 hodin
Copyright 1998-2021 © www.infoSystem.cz,
součást prezentačního a rezervačního systému Doménová koule ®
VELETRHY
    FOLKLORNÍ AKCE A FESTIVALY
      TURISTIKA